Leistungsschutzrecht für Verlage – eine Einführung

Allgemein

Ipad, Ebook und Paid Content-Angeboten zum Trotz: Die Presseverlage hoffen auf ein Leistungsschutzrecht, das ihnen Einnahmen im Internet sichern soll. Polemik dominiert die Debatte. In der aktuellen „Kommunikation und Recht“ kann man meinen Versuch einer ausgeglichenen Darstellung lesen – und dass das digitale Nachrichtengeschäft auch mit dem „LSR“ in eine eher trübe Zukunft schreitet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s