Youtube im Kreuzfeuer

Allgemein


Heute verkündet das Landgericht Hamburg eine Entscheidung zu Googles Glotze Youtube. Die Gema hat den Videodienst nämlich wegen 600 angeblich illegal genutzter Songtitel auf Unterlassung verklagt. Dabei geht es um Lizenzgebühren und die derzeit auch in den USA mal wieder diskutierte Frage, inwieweit der Videodienst für Inhalte seiner Nutzer geradestehen muss. Die Hintergründe habe ich kürzlich für die NJW aufgeschrieben.

Youtube, Glotze im Zwielicht, NJW Heft 35/2010, S. 16 (PDF)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s